Geschichte

1926 Uhrenfabrik Thun

Die Ursprünge des überregional tätigen Architekturbüros, das heute im Bälliz in Thun ansässig ist, gehen zurück auf den Architekten Alfred Lanzrein, der seine Ausbildung 1899 abschloss.
1 / 13  Watch Stones Co. Ltd, Thun

Krebserhaus, Thun

Er wurde alsbald bekannt für hervorragende, heute vielfach unter Denkmalschutz stehende Bauten in der Region Thun, wie beispielsweise das Krebser-Gebäude eingangs Bälliz - und auch für zahlreiche stattliche Wohnbauten und Villen.
2 / 13  Krebserhaus, Thun - Archiv Markus Krebser

Fabrik Studer, Steffisburg

In der 2. Generation führte sein Sohn Peter Lanzrein mit seiner Frau Emmy dieses Wirken ab 1933 weiter.
3 / 13  Fabrik Studer, Steffisburg

Wohn- / Geschäftshaus, Thun

Sie realisierten viele ortsbildprägende Bauten in Thun, aber auch in der Region Bern und im Wallis.
4 / 13  Wohn- und Geschäftshaus, Thun

Verwaltungsgebäude Selve, Thun

Aus ihrer Feder stammen unter anderen das Verwaltungsgebäude der SELVE, ... 
5 / 13  Verwaltungsgebäude Selve, Thun

Bettenhochhaus, Spital Thun

...das Waaghaus, das Bettenhochhaus des Spitals Thun und die Schulanlage Eichbühl in Hilterfingen.
6 / 13  Bettenhochhaus, Spital Thun

Stockalperpalast, Brig

Im Besonderen wurde in den 60er-Jahren unter ihrer Leitung die wichtige Gesamtrestauration des Stockalperpalastes Brig realisiert.
7 / 13  Stockalperpalast, Brig

Depots und Werkstätten FO (heute MGB), Brig

Seit 1979 mit dem heutigen Namen Lanzrein+Partner Architekten AG und ab 1985 unter der Verantwortung von Sigfried Schertenleib sind weitere Bauten und Projekte entstanden, traditionellerweise immer wieder auch ausserhalb der Region Thun.
8 / 13  Depots und Werkstätten FO (heute MGB), Brig

Wirtschaftsschule, Thun

Das Werkverzeichnis umfasst öffentliche Bauten, wie z.B. der Ausbau des Spitals Thun, das Gymnasium und die Wirtschaftsschule Thun, oder das ehemalige staatliche Seminar in Köniz; insbesondere aber auch Spezialbauten für den Unterhalt von Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs.
9 / 13  Wirtschaftsschule, Thun

Wohnhaus Seestrasse, Thun

Wohnhäuser für individuelle Ansprüche und Um- und Neubauten in den Bereichen Alterswohnungen, Behindertenheime und medizinische Versorgung ergänzen die lange Liste der in der Ära Schertenleib ausgeführten Bauten.
10 / 13  Wohnhaus Seestrasse, Thun

Neubau BLS Stützpunkt IE, Bern

Ab 2007 übernahmen Barbara Füeg Frutiger und Markus Frutiger die Geschicke des Büros und führten es eine Dekade lang mit viel Engagement. Die Tradition, auch Bauten für den öffentlichen Verkehr zu entwickeln und zu realisieren, wurde weiter gepflegt.
11 / 13  Neubau BLS Stützpunkt IE, Bern 

Neubau im Seefeld, Thun

In etlichen Wohnbauten, ob Neu- oder Umbauten, wurde eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema Wohnen gesucht. Die ortsspezifischen Qualitäten  lieferten dabei die Grundlagen für ein auf den Bewohner zugeschnittenes Konzept.
12 / 13  Neubau Wohnhaus im Seefeld, Thun

Neubau Primarschule, KiGa und Tagesschule Untere Au, Heimberg

Bei regelmässigen Teilnahmen an Wettbewerben wurden beachtliche Erfolge erzielt, beispielsweise der 1. Rang im offenen Wettbewerb nach SIA für den Neubau Primarschule Untere Au, Heimberg, der danach auch durch sie ausgeführt und damit über sämtliche Leistungsphasen bearbeitet wurde.
13 / 13  Neubau Primarschule, KiGa und Tagesschule Untere Au, Heimberg