Lanzrein+Partner Architekten AG

Wettbewerb Tagesstätte für Kinder und Jugendliche Aaregg, Bern | Präqualifikation

Entwurf 2013

Situation
Die dreickförmige Parzelle liegt im Zentrum einer Wohnüberbauung mit parallel ausgerichteten Wohnblöcken aus den 50er-Jahren.
Der mit Einschnitten und Rücksprüngen gebildete Neubau schafft differenzierte und massstäbliche Übergänge zur gebauten Nachbarschaft. Durch eine effiziente innere Organisation wird möglichst viel Aussenraum zur Verfügung gestellt. Es entstehen vielseitige Nutzungs- und Rückzugsmöglichkeiten und spannungsvolle Aussenräume.

Innere Organisation
Die einzelne Betreuungsgruppen sind als Module organisiert. Die Strukturen dieser Module sind einander verwandt; dies gewährleistet hohe Nutzungsflexibilität und Anpassbarkeit der räumlichen Organisation. Kita und Tagi haben je einen eigenen Eingangsbereich und Aussenraum.

Raum- und Tragstruktur
Erd- und Obergeschoss sind als vorgefertigter Holzelementbau konzipiert. Für die Dach- und Deckenkonstruktion werden Brettstapelelemente eingesetzt.

5 / 5