1/3 Foto: SQWER AG, Thun
1/3 Foto: SQWER AG, Thun

Umbau und Renovation Einfamilienhaus von Alfred Lanzrein, Thun

Projekt, Planung, Ausführung | 2018-2019

Umbau und Renovation eines erhaltenswerten, vierstöckigen Einfamilienhauses, 1912 im Heimatstil vom Architekten Alfred Lanzrein erbaut, 1950 und 1975 in ein Zweifamilienhaus umgebaut.

Die um 1950 erstellten Küchen und Bäder wurden, unter Rückführung des Grundrisses, erneuert und die um 1975 unterbrochene Treppenverbindung zwischen Erd- und Obergeschoss wiederhergestellt. Um die hangseitige Betonbrücke im Obergeschoss weiterhin als Nebeneingang zu nutzen, wich die (Einscheiben-) Glasfront einem leicht grösseren Windfang. Das ganze Haus wurde sanft renoviert (resp. wird; die 2. Bauetappe – OG, DG und Windfang – befindet sich noch im Bau). Fast alle Bauteile wie die bauzeitlichen Fenster, Vorfenster, Innentüren, Bodenbeläge, Wandtäfer (und selbst die alten Radiatorenventile) befanden sich in einem guten Zustand und wurden erhalten. Für die Innenräume konnten wir ein Farbkonzept mit leicht abgedunkelten Farbtönen ausführen, fein ausdifferenziert zwischen Wand, Decke und Holzwerk.

1/3 Foto: SQWER AG, Thun

2/3 Foto: SQWER AG, Thun
2/3 Foto: SQWER AG, Thun

2/3 Foto: SQWER AG, Thun

3/3 Foto: SQWER AG, Thun
3/3 Foto: SQWER AG, Thun

3/3 Foto: SQWER AG, Thun

Umbau und Renovation Einfamilienhaus von Alfred Lanzrein, Thun

Projekt, Planung, Ausführung | 2018-2019

Umbau und Renovation eines erhaltenswerten, vierstöckigen Einfamilienhauses, 1912 im Heimatstil vom Architekten Alfred Lanzrein erbaut, 1950 und 1975 in ein Zweifamilienhaus umgebaut.

Die um 1950 erstellten Küchen und Bäder wurden, unter Rückführung des Grundrisses, erneuert und die um 1975 unterbrochene Treppenverbindung zwischen Erd- und Obergeschoss wiederhergestellt. Um die hangseitige Betonbrücke im Obergeschoss weiterhin als Nebeneingang zu nutzen, wich die (Einscheiben-) Glasfront einem leicht grösseren Windfang. Das ganze Haus wurde sanft renoviert (resp. wird; die 2. Bauetappe – OG, DG und Windfang – befindet sich noch im Bau). Fast alle Bauteile wie die bauzeitlichen Fenster, Vorfenster, Innentüren, Bodenbeläge, Wandtäfer (und selbst die alten Radiatorenventile) befanden sich in einem guten Zustand und wurden erhalten. Für die Innenräume konnten wir ein Farbkonzept mit leicht abgedunkelten Farbtönen ausführen, fein ausdifferenziert zwischen Wand, Decke und Holzwerk.